This post is also available in: Englisch

Die Herbivore Pink Cloud ist wahres Goldkind auf dem Markt der Naturkosmetik. Fluffig-leichte Textur, angenehmer und sehr dezenter Duft nach Rose und ein wenig Vanille, richtig gute Durchfeuchtung der Haut. Die Creme ist sehr leicht und zieht entsprechend schnell ein. Es fühlt sich ein bisschen so an, als würde man eine aufgeschlagene Mousse auftragen. Zudem besteht der Flacon aus Glas und puristisch gehalten. Eine absolute Empfehlung als Sommercreme für eine unproblematische Haut.

 

Herbivore, von Wellness, Luxus und einem guten Gefühl

Herbivore Botanicals wurde 2011 von Julia Wills und Alexander Kummerow an einem Küchentisch in Seattle gegründet. Von ihren Produkten spricht Herbivore als sicher, ungiftig und hochwirksam. Die Strategie des Unternehmens basiert auf der Erzielung greifbarer Ergebnisse, die man sehen und fühlen kann sowie auf der Kraft der Natur, um diese Ergebnisse zu erzielen.

Das Unternehmen betont, dass jeder Bestandteil, der in den Produkten enthalten ist, über einen bestimmten therapeutischen Nutzen verfügt. Dies bedeutet, dass keine Füllstoffe jeglicher Art verwendet werden, so dass quasi jeder Bestandteil der Produkte ein “aktiver” Bestandteil ist. Das Ergebnis sollen reine, hochkonzentrierte und wirksame Rezepturen sein, die, so Herbivore, in der heutigen Hautpflege- und Kosmetikwelt eine Seltenheit sind. Alle Formeln sind original von Herbivore entwickelt und an Menschen getestet – nie an Tieren – und immer von Grund auf neu. Alle Produkte haben einen Schwerpunkt auf biologische, hochwertige und lebensmitteltaugliche Zutaten.

Beste natürliche Rohstoffe

Herbivore gibt weiterhin an, dass sie ethisch die besten natürlichen Rohstoffe, die die Erde zu bieten hat, beziehen. Dies geschieht in dem Bewusstsein, dass alles, was wir auf unsere Haut legen, schnell in unseren Körper eindringt. Mit Inhaltsstoffen, die von französischem rosa Ton bis hin zu brasilianischen Edelsteinen reichen, werden Formeln kreiert, die essentielle Vitamine, Mineralien und Pflanzenstoffe kombinieren, um die Haut wieder optimal gesund und vital zu machen. Neben den bereits beschriebenen Schwerpunkten sollen die Produkte zudem zur Verjüngung und persönlichem Genuss beitragen. Herbivore ist überzeugt davon, dass tägliche Bade- und Hautpflege-Rituale Spaß machen sollten – eine Möglichkeit, kleine Auszeiten in der hektischen Routine zu erschaffen.

Das Unternehmen berücksichtigt alles: Von durchdachten Verpackungen und Etiketten, die die Inhaltsstoffe offen und klar deklarieren, über berauschende Düfte und luxuriöse Texturen. Nach eigener Aussage setzen sie alles daran, dass die Nutzerin ihre Hautpflege- und Baderoutinen lieben wird.

Herbivore verspricht, dass die Produkte frei von synthetischen Inhaltsstoffen, Parabenen, Natrium-Lorbeer-Sulfaten, Phthalaten, Chemikalien, Füllstoffen, Tierversuchen, Mineralölen und Erdöl sind.

Wie die Herbivore Pink Cloud entstand

Mit Herbivore Pink Cloud wollte Herbivore eine Innovation erschaffen. Eine Creme, die so noch nicht existierte und noch nie zuvor geschaffen wurde: Eine leichte, natürliche Creme, die wirklich frei von synthetischen Stoffen ist und Feuchtigkeit spendet, mit einem taufrischen Finish, die sich leicht in die Haut einfügt und sie perfekt mit Feuchtigkeit versorgt. Es dauerte viele Monate der Forschung und Entwicklung bis die Herbivore Pink Cloud mit ihrer einzigartigen Textur geschaffen war – leicht, cremig und atmungsaktiv, ohne schädliche synthetische Inhaltsstoffe, so dass ihre Nutzerin und deren Haut entspannen (und atmen) kann.

Die Herbivore Pink Cloud ist reich an natürlichen Wirkstoffen wie Rosenwasser, Aloe Vera-Saft, das Öl des Kerzennussbaumes und Weißer Tee Extrakt, verschmilzt mit der Haut und erschafft ein taufrisches, belebtes, hydratisiertes und glattes Hautgefühl. Herbivore sieht darin die Zukunft der Hautpflege: wirklich natürlich und sehr effektiv.

Wie auf Wolke 7: rosé und duftend

Ich mach’s kurz: Ich liebe sie! Die Crème hat eine luftig-leichte Konsistenz und sie duftet ganz dezent. Perfekt, ehrlich gesagt. Ein leicht rosig-vanilliger Duft, den man allerdings nur wahrnimmt wenn man die Nase einmal darauf konzentriert. Trägt man Herbivore Pink Cloud auf, zieht sie ratz fatz ein und hinterlässt nichts mehr als ein zauberhaft durchfeuchtetes Hautgefühl. Kein Fettfilm, öliger Glanz und auch sonst nichts, was ich dort nicht haben möchte. Einfach nur ein gutes Gefühl. Und so bleibt es auch den ganzen Tag! Selbst im Winter, wenn es bei uns teilweise extrem trocken ist und ich durch meine Unlust zu trinken leider prädestiniert bin, Trockenheitsfältchen zu bekommen. Selbst dann powert die Crème dagegen an. Ich muss jedoch dazu sagen, ich im Winter zwei bis drei Tropfen Gesichtsöl untermische, um die für mich nötige Reichhaltigkeit herzustellen.

Hochwertiges Design

Der Tiegel der Herbivore Pink Cloud ist ebenfalls genau nach meinem Geschmack. Stilvoll, clean, hochwertig. Klares Glas, weißer Deckel kein Schnickschnack. Zugegeben, manchmal mag ich verspielte Verpackungen aber es muss auch passen. Diese Crème vermittelt durch ihren Tiegel, was sie gemäß ihrer Gründer auch in sich trägt: nur das kommt rein, was wirklich sinnvoll ist und Nutzen stiftet, das dann aber auch auf hohem Niveau.

Fazit: Aus meiner Sicht ist die Herbivore Pink Cloud ein absolutes Top-Notch am Naturkosmetikhimmel. Hier stimmt für mich alles: wertige Inhaltsstoffe, schönes Hautergebnis, super Design und ein dezenter aber sehr schöner Geruch! Und das für umgerechnet „nur“ ca. 42€. Ich persönlich hätte gerne noch ein bisschen Anti-Aging mit drin, aber das hole ich mir durch ein vorheriges Serum, das ich vor der Creme auftrage. Zudem kann man das für den Preis auf gutem Niveau auch nicht verlangen und das verspricht das Produkt auch gar nicht. Ich freue mich schon sehr darauf, weitere Produkte von Herbivore auszuprobieren.

 

INHALTSSTOFFE

Aloe Vera Saft Aloe barbadensis (aloe vera) leaf juice* Leicht, hautberuhigend und feuchtigkeitsspendend. Aloe ist auch von Natur aus reich an Salicylsäure, um die Haut zu klären. (Vgl. www.herbivore.comDer Saft, der aus den Blättern der Pflanze gewonnen wird, ist seit mehr als 1.000 Jahren für seine heilende Wirkung bekannt. (Vgl. www.haut.de)
Sonnenblumenöl Helianthus annuus (sunflower) seed oil* Gilt als ein sehr leichtes und mild pflegendes Öl mit einer sogar entzündungshemmenden Wirkung, was an dem Anteil an Tocopherol liegt. Dieser Anteil schützt außerdem die Hautlipide vor Oxidation und sorgt dafür, dass das Öl gut einziehen kann. Es gilt als zellerneuernd und mindert sogar eine zu starke Talgproduktion, ist durch seinen Vitamin-E-Gehalt auch als Anti-Aging-Mittel verwendbar und erhöht langfristig die Elastizität der Haut.  Grundsätzlich gilt das Öl als sehr gut verträglich, aufpassen sollten jedoch Menschen, die unter Couperose leiden. Die mit der Krankheit verbundenen Rötungen können durch die leicht wärmende Wirkung von  Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil noch verstärkt werden. (Vgl. www.cosmacon.de)
Bernsteinsäure Diheptyl succinate Der wichtigste Wirkstoffeffekt ist, dass sie die Zellen mit Energie füllt. Somit wird die Haut jünger und elastischer. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Bernsteinsäure in Anti Aging Produkten kaum Nebenwirkungen gibt, da diese auch von unserem eigenen Körper synthetisiert werden kann. In der Kosmetik werden die Ester der Bernsteinsäure (Succinate) als Emulgatoren und Emollients (z.B. Diethylhexyl Succinate, Diheptyl Succinate etc.) eingesetzt. (Vgl. www.cosmacon.de)
Cetearyl Alkohol Cetearyl alcohol Ein Gemisch aus Cetylalkohol (Hexadecanol) und Stearylalkohol (Octadecanol). Dabei handelt es sich um Fettalkohole, da die beiden Komponenten häufig durch Reduktion der entsprechenden Fettsäuren hergestellt werden. Cetylalkohol (Hexadecanol) und Stearylalkohol (Octadecanol) können aber auch z. B. durch Hydrolyse von Wachsen gewonnen werden. Cetearylalkohol ist sehr gut verträglich, nicht giftig und leicht biologisch abbaubar. Unterstützt die Emulsionsbildung und verbessert die Produktstabilität, emulgierend, das heißt es ermöglicht die Bildung fein verteilter Mischungen von Öl und Wasser, macht die Haut glatt und geschmeidig. (Vgl. www.haut.de)
Glycerin-Stearat-Citrat, Stearinsäure-Citronensäure-Glycerinester Glyceryl stearate citrate Emulgator aus Stearinsäure, Monoester mit Glycerin. (Vgl. www.Hautschutzengel.deWirkt emulgierend, hält die Haut glatt und geschmeidig. (Vgl. www.haut.deGlycerylcaprylat wirkt biologisch stabilisierend, feuchtigkeitsregulierend und rückfettend. Darüber hinaus ist er außerordentlich hautverträglich. Eignet sich besonders gut zur Stabilisierung von Tensiden und O/W Emulsionen. (Vgl. www.cosmacon.de)
Extrakt aus dem Saft der Rinde der Zitterpappel Populus tremuloides (aspen) bark extract Dank der Salcylsäurederivate, der Flavonoide und des ätherischen Öls haben die Extrakte entzündungshemmende, schmerzstillende, krampflösende, antibakterielle, desinfizierende, adstringierende und wundheilungsfördernde Eigenschaften. (Vgl. www.heilpflanzenwissen.atEs handelt sich hierbei um den pulverförmigen Extrakt aus der Rinde der Zitterpappel. Es ist eine 100%ige, natürliche Konservierungsmethode. Da sie sehr reich an natürlichen Salicylaten (Salicylsäure) ist kann der Extrakt als Teil des natürlichen Konservierungssystems in Kosmetikprodukten verwendet werden mit dem zusätzlichen Vorteil der Porenverfeinerung und Aknekontrolle. (Vgl. www.ingredientstodiefor.com)
Blütenflüssigkeit der Damaszener Rose Rosa damascena (rose) flower water* Natürlich reich an Antioxidantien und wirkt ausgezeichnet bei der Reduzierung von Haut-Rötungen. Dieser Inhaltsstoff ist zudem verantwortlich für den natürlichen Duft der Pink Cloud Creme. (Vgl. www.herbivore.com)
Öl des Kerzennussbaums Aleurites moluccana (kukui) nut oil* Reich an Linolsäure, ist das Öl des Kerzennussbaums feuchtigkeitsspendend und ausgleichend und somit für alle für alle Hauttypen geeignet. (Vgl. www.herbivore.com)
Glycerin Glycerin* Glycerin ist ein mehrwertiger Alkohol und natürlicher Bestandteil von Fetten und Ölen sowie des menschlichen Stoffwechsels, wird aber überwiegend synthetisch hergestellt. Das meist als 86%ige wässrige Lösung erhältliche Glycerol wirkt desinfizierend und zählt zu den ältesten Hautbefeuchtungsmitteln. Reines Glycerol reizt die Haut, auch noch ein Zusatz von über 30 % trocknet die Haut aus, da Glycerol wie alle Polyalkohole wasseranziehend ist und bei trockener Umgebungsluft der Haut Feuchtigkeit entzieht. Vgl. Glauninger, Angelika. Kosmetika: Inhaltsstoffe und Rezepturen (German Edition)
Cetyl Palmitate Cetyl palmitate Cetyl Palmitate ist ein rückfettender Konsistenzgeber, der die Emulsionsbildung unterstützt und verbessert. Gewonnen wird Cetyl Palmitate durch die Veresterung von Fettsäuren und Fettalkohol. Dabei werden ausschließlich pflanzliche Rohstoffe verwendet. Mit Walratersatz hergestellte Cremes werden sehr kompakt und hinterlassen ein angenehmes Hautgefühl. Vor allem Menschen, die auf Bienenwachs allergisch reagieren, finden im Cetylalkohol und im Walratersatz eine gute Alternative. (Vgl. www.alexmo-cosmetics.de)
Kokusnussextrakt Cocos nucifera (coconut) extract* Als multifunktionaler Inhaltsstoff verleiht der Kokosnuss – Extract  Haut und Haaren eine seidige Textur ohne das Gefühl eines fettigen Rückstands. Kokosnuss – Extract versiegelt die Feuchtigkeit und liefert wichtige Makronährstoffe. Er stärkt die Barrierefunktion und reduziert den transepidermalen Wasserverlust. Die intensiven feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften verleihen der Haut und den Haaren eine weiche, mit Feuchtigkeit versorgte Oberfläche. (Vgl. www.alexmo-cosmetics.de)
Extrakt aus Reiskeimöl Oryza sativa (rice) seed extract* Hilft bei der Aufhellung und sogar bei der Verbesserung des Hauttons. (Vgl. www.herbivore.comEs ist ein klares, gelb-braunes Öl, dessen Fettsäurenzusammensetzung hohe Anteile an Linolsäure und Palmitinsäure aufweisen. Es enthält viel Vitamin E und besonders hohe Konzentrationen von Oryzanol.
Reiskeimöl ist ein natürlicher Sonnenschutz, ein Freuchtigkeitsspender und hervorragend zur Beruhigung von sensibler Haut geeignet. (Vgl. www.alexmo-cosmetics.de)
Sheabutter, Karitébutter Butyrospermum parkii (shea) nut butter* Die Wirkung der Sheabutter ist auf ihre wertvollen, entzündungshemmenden und vor allem feuchtigkeitsspenden Inhaltstoffe zurückzuführen. Sie besitzt von allen Pflanzenfetten mit 11% den höchsten Anteil von unverseifbaren Bestandteilen, weswegen sie sich zur Pflege aller Hauttypen eignet. Nebenbei ist sie sehr reichhaltig an diversen Vitaminen und Mineralstoffen, darunter hohe Mengen an Triterpenen und Triterpenalkoholen, Stearinsäure, Beta-Carotin, Allantoin und Omega-3-Fettsäuren. Besonders hervorzuheben ist Vitamin E. Sheabutter versieht die Haut mit einer schützenden Schicht, die sich nicht wieder abwaschen lässt. Wertvolle Inhaltsstoffe können perfekt in die Haut eindringen, isolierend gegen Umwelteinflüsse wirken und sogar zur Zellregenration beitragen. Allantoin wirkt entzündungshemmend und hat einen positiven Einfluss auf die Wundheilung, weswegen Sheabutter auch bei trockener und zu Ekzemen neigender Haut, sowie bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Psoriasis Linderung verschaffen kann. Auch bei Narben ist Sheabutter wirksam, da sie sie verringert. (Vgl. www.natur-kompendium.com)
Glyceryl Caprylate Glyceryl caprylate Glyceryl Caprylateist, als Monoester von Glycerin mit Caprylsäure, wird aufgrund seiner Struktur überwiegend zur Stabilisierung von O/W Emulsionen und Tensiden eingesetzt. Der Inhaltsstoff wirkt rückfettend, feuchtigkeitsregulierend und verfügt zudem über eine starke Wirksamkeit gegen Bakterien und Hefen. Diese antimikrobielle Aktivität ermöglicht es, auf traditionelle Konservierungsmittel zu verzichtet. (Vgl. www.alexmo-cosmetics.de)
Propanediol Propanediol Propanediol ist ein Feuchtigkeitsspender und verbessert das Hautgefühl von Formulierungen. Gleichzeitig verstärkt er die Wirksamkeit der antimikrobiellen Bestandteile. (Vgl. www.alexmo-cosmetics.de). In den meisten Fällen wird Propanediol synthetisch hergestellt. Auf direkte Nachfrage wurde mir jedoch die Auskunft gegeben, dass der von Herbivore verwendete Rohstoff natürlich durch einen Fermentationsprozess aus Maiszucker hergestellt wird.
Capryloyl glycerin/sebacic acid copolymer Capryloyl glycerin/sebacic acid copolymer Ein Copolymer aus Capryloyl Glycerin und Sebacinsäure Monomeren, filmbildend, hautpflegend, hautschützend (Vgl. www.cosmeticanalysis.comHäufig wird dieser Inhaltsstoff chemisch hergestellt. Auf direkte Nachfrage wurde mir jedoch die Auskunft gegeben, dass der von Herbivore verwendete Rohstoff natürlichen Ursprungs ist und aus Ölen hergestellt wird. Weitere Recherchen bestätigten die Möglichkeit der natürlichen Zusammensetzung, wie bspw. Folgendermaßen: Capryloyl= Caprylsäure aus Kokosnuss, Glycerin = ein Nebenprodukt der Fettsäureproduktion aus Kokosnuss. Sebazinsäure = aus Rizinusöl. Die Reaktion ist zu 100% aus erneuerbaren Rohstoffen und erfordert keinerlei Einsatz von Lösungsmitteln oder Petrochemikalien. Das einzige Nebenprodukt der Reaktion ist Wasser und der Prozess ist sehr energieeffizient. (Vgl. www.newdirections.com)
Xanthan Xanthan gum Xanthan Gum (E 415) ist ein veganes Fermentationsprodukt auf der Basis natürlicher Mikroorganismen. Er wird mit Hilfe von Xanthomonas-Bakterien aus zuckerhaltigen Substraten gewonnen und unter anderem als Verdickungs- und Geliermittel eingesetzt. Xanthan Gum feuchtigkeitsbindend. Der Stoff reduziert den transepidermalen Wasserverlust, so dass ein Austrocknen der Haut verhindert wird. (Vgl. www.cosmacon.de)
Sodium anisate Sodium anisate antimikrobiell, maskierend, verringert oder hemmt den Grundgeruch oder -geschmack des Produkts verringert die Aktivität von Mikroorganismen auf der Haut, antimikrobiell (Vgl. www.cosmeticanalysis.com)
Myrothamnus flabellifolia extract Myrothamnus flabellifolia extract Myrothamnus Flabellifolia Leaf Extract ist der Extrakt der Blätter der Myrothamnus Flabellifolia. Der Extrakt pflegt die Haut. (Vgl. www.cosmeticanalysis.commacht die Haut glatt und geschmeidig (Vgl. www.haut.de)
Rosmarinblattextrakt Rosmarinus officinalis (rosemary) leaf extract* Rosmarin besitzt antiseptische und antibakterielle Wirkungen und fördert zudem die Wundheilung. Auch fungiert das Rosmarinöl als ph-Puffer und hilft damit der Haut, ihren ph-Wert anzugleichen. (Vgl. Klum, Yasmina. Ätherische Öle)
Weißer Tee Blattextrakt Camellia sinensis (white tea) leaf extract* Reich an Antioxidantien, macht die Haut strahlend (Vgl. www.herbivore.comverdichtet die Hautoberfläche, wirkt gegen freie Radikale, erzeugt ein angenehmes Gefühl auf Haut, hält die Haut in einem guten Zustand, kann als UV-Schutz dienen, hilft bei Lichtschäden (Vgl. www.cosmeticanalysis.com)
Sumpfgänseblümchen Eclipta prostrata extract Pflegt die Haut und hält sie in einem guten Zustand. (Vgl. www.haut.de)
Öl

der Damaszener Rose

Rosa damascena (rose) flower oil Natürlich reich an Antioxidantien und wirkt ausgezeichnet bei der Reduzierung von Haut-Rötungen. Dieser Inhaltsstoff ist zudem verantwortlich für den natürlichen Duft der Pink Cloud Creme. (Vgl. www.herbivore.com)
Blätterextrakt des Niembaums Melia azadirachta leaf extract Niem wirkt desinfizierend, entzündungshemmend, immunsystemstärkend (Vgl. Glauninger, Angelika. Kosmetika: Inhaltsstoffe und Rezepturen)
Behennussöl, Moringa Moringa pterygosperma seed oil Mit großem Abstand ist der Moringa das nährstoffreichste Gewächs, das der Wissenschaft bekannt ist. Es ist reich an Antioxidantien, reinigt nicht nur, sondern schließt auch die Poren und hinterlässt ein sehr weiches und geschmeidiges Gefühl auf der Haut. (Vgl. www.cosmacon.de)
Salze der Hyaluronsäure Sodium hyaluronate Hyaluronsäure zählt zu den Mucopolysacchariden, wirkt im Körper als eine Art Kittsubstanz zwischen den Zellen und findet sich u. a. im Bindegewebe der Haut. Sie wird (selten noch) aus Hahnenkämmen oder biotechnologisch durch Bakterien hergestellt. Bei alternder Haut nimmt der Gehalt an Hyaluronsäure ab, was jedoch durch Kosmetika nicht ersetzt werden kann weil die Moleküle der Hyaluronsäure zu groß sind, um bis ins Bindegewebe vorzudringen. Dennoch dient sie als Befeuchtungsmittel und verbindet sich so mit dem Keratin der Haut, so dass beim Verdunsten eine leichte Spannung entsteht, die kleine Fältchen wegzaubern kann. (Vgl. Glauninger, Angelika. Kosmetika: Inhaltsstoffe und Rezepturen)
Salze der Phytinsäure Sodium phytate Kann die Stabilität und/oder das Aussehen der kosmetischen Mittel beeinflussen, verringert die Aktivität von Mikroorganismen auf der Haut. (Vgl. www.cosmeticanalysis.com)
Alkohol Alcohol Er kann Konservierungsstoffe ersetzen, da er ab einer bestimmten Konzentration antimikrobiell wirkt, ohne dabei jedoch Allergien auszulösen. (Vgl. www.cosmacon.deAuf direkte Nachfrage wurde mir jedoch die Auskunft gegeben, dass es sich hierbei um Cetearyl Alcohol handelt. Cetearyl Alkohol ist ein Fettalkohol aus pflanzlichen Ölen. Er wirkt emulgierend, emulsionsstabilisierend, trübend, viskositätsregelnd, weichmachend. (Vgl. www.cosmeticanalysis.comFettalkohole werden zur Verbesserung oder Verfestigung von Cremen eingesetzt, wirken hautglättend und sind nicht fettend; (Vgl. Glauninger, Angelika. Kosmetika: Inhaltsstoffe und Rezepturen)
Ascorbinsäure Ascorbic acid Hemmt Reaktionen, die durch Sauerstoff gefördert werden, verhindert Oxidation und Ranzigwerden, stabilisiert den pH-Wert von kosmetischen Mitteln, stärkt das Immunsystem, wirkt hautglättend, schützt vor freien Radikale, regt die Zellerneuerung an, regt die Wundheilung an, festigt das Bindegewebe (Vgl. www.cosmeticanalysis.com)
Zitronensäure Citric acid kann die Stabilität und/oder das Aussehen der kosmetischen Mittel beeinflussen können, keratolytisch (hilft, abgestorbene Zellen aus der Hornschicht zu entfernen), stabilisiert den pH-Wert von kosmetischen Mitteln (Vgl. www.cosmeticanalysis.com)

‘*’ zertifiziert organischer Inhaltsstoff

Daniela Moldt

Daniela Moldt

Gründerin von North Glow